Stefan Rehwald online
Projekte » Datensicherung mit RAID 5
Stefan Rehwald online

Datensicherheit für den Heimbereich erhöhen

Ich habe viele Bilder, Dokumente und andere Daten, die ich ungern verlieren möchte. Besonders ärgerlich ist es, wenn alle Daten auf einer Festplatte liegen und diese Festplatte (HDD oder HD1) dann kaputt geht. Im schlechtesten Fall kommt man als normaler Mensch nicht mehr an die Daten auf der Festplatte ran.
Um zu verhindern das die Urlaubsbilder oder andere wichtige Daten sich ins Nirwana verabschieden, gibt es viele Möglichkeiten, angefangen mit einem einfachen händigen Backups2. Dies sieht dann so aus. Datei von einer physischen HD auf eine andere physische HD kopieren. Doch immer den Order Bilder zu kopieren kann lästig sein, und ganz ehrlich wer denkt den jede Woche daran alle Bilder zu sichern?
Dann gibt es noch kleine Skripte/ Programme wie XCopy die dies automatisieren. XCopy basiert teils auf Batch. Bei XCopy gibt es so einige Parameter die eingestellt werden können. Das kann für den Laien schon zu kompliziert werden. Dafür gibt es die XCopy GUI3 bzw Robocopy3.1. Wenn wir davon ausgehen das wir große Datenmengen zu sichern haben, wird es auch mit XCopy schon anstrengend. Denn es müssen alle Daten kopiert werden die geändert wurden (kann eingestellt werden), z.B. wir haben 500 GB Daten, also brauchen wir mindestens nochmal 500 GB auf einer weiteren HD. Ich finde es suboptimal, da wir 50% Speicher Verlust haben.

RAID

Eine Lösung bietet RAID 54. RAID Level 5 arbeitet hier ganz geschickt. Wie auf der Abb. 1 gut sehen ist werden Die Daten verteilt abgelegt. Fällt eine der drei HD aus, z.B. HD3, bricht zwar das RAID zusammen, aber die Daten sind nicht verloren. Wird die defekte HD3 gegen eine neue getauscht, fängt der RAID-Controller an, die vorhanden Daten von HD1 und HD2 auf die neue HD3 zu schreiben. In der Abb. würden die Datenblöcke C, F und G/H wieder hergestellt. Nach der Wiederherstellung läuft das RAID wie gewohnt weiter. Allerdings dürfen bei einem RAID Level 5 nicht zwei oder mehr Festplatten aussteigen, in diesem Fall wären die Daten auch verloren. Der Link von PC-Erfahrung.de zur Beschreibung von RAID-Systemen --> PC-Erfahrung.de

Bild von PC-Erfahrung
Abb. 1 RAID Level 5 Schema

Mindestanforderung für RAID Level 5 3 HDs
20% der Kapazität werden für
ParityDaten5daten genutzt
 bei 8TB = 1,6TB (unformatiert)
   

Desto mehr HDs verbunden werden, desto größer ist die Performance.

Was brauche ich?

In meiner Lösung verwende ich eine NAS6. Für den Heimgebrauch oder für kleine Firmen gibt es zahlreiche NAS-Lösungen von etlichen Herstellern. Allerdings sind die meisten sehr teuer.

Ich brauche z.B. keine Netzwerkschnittstelle. Da solche Geräte mit Netzwerkanbindung ohnehin wesentlich teuer sind. Die meisten NAS-Systeme bieten 1-2 Netzwerkschnittstellen, 2-3x USB 2.0 /3.0 und e-SATA. Für mich und meine Zwecke viel zu viel.
Wir brauchen für unser Vorhaben zu dem ein NAS das mindestens 3 HDDs fasst, da RAID 5 erst ab 3 HDs funktioniert.
Ich habe lange gesucht und bin auf den QB-35US3R von Fantec. Siehe Abb 2.

FANTEC QB-35US3R, 4x SÀTA
Abb. 2 QB-35US3R

Der QB-35US3R bieten alles was wir für unser Vorhaben brauchen.

Maximale HDDs 4x 3,5" SATA
max. Kapazität HDD lt. Hersteller maximal 2TB
Anschlüsse 4x SATA intern, 1x eSATA, 1x USB 3.0
RAID unterstützt 0/1/3/5/10 & JBOD7
Betriebssysteme MS Windows 2000/XP/Vista/7, Mac OS X, Linux

Ich bin etwas misstrauisch, da Fantac für mich ein unbekannter Hersteller ist. Eine Katze im Sack möchte ich mir nicht kaufen. Also habe ich noch etwas geforscht. Über einige Modelle von Fantac liest man gute bis mittelprächtige Bewertungen. Über den QB-35US3R konnte ich allerdings nur gutes lesen. Hier einige Kundenrezessionen von amazon.de, der Vorgänger (QB-35US2) mit USB 2.0 wurde im Schnitt auch gut bewertet. Allerdings reichen mir da noch nicht, also habe ich noch etwas weiter gesucht und bin auf den Blogeintrag von Jonas Walker gestoßen. Er schreibt über seine Erfahrung mit dem QB-35US3R.

 

Für meine Lösung verwende ich 4 HDs von WD, Modell: Western Digital Caviar Green SATA II 2TB (WD20EARS), Abb.3
Western Digital Caviar Green SATA II 2TB (WD20EARS)
Abb 3 WD20EARS
Die Festplatte läuft mit 5.400 rpm8 und maximal mit 7.200 rpm . Mir reicht dies völlig aus, da diese vier HDs nur als Datenlager dienen.
Weitere Daten der Caviar Green

Umdrehung 5.400 rpm  bis 7200 rpm, gesteuert über intelliPower9
Zugriffszeit 8,9 ms
Puffer 64 MB
Leistungsaufnahme (Leerlauf/ Betrieb) 2,5 W /4,5 W
Lautstärke (Leerlauf/ Betrieb) 24 db / 29 db

 

Kosten

Ich brauche also den NAS und vier HDs. Hier zu habe ich Preis vergleiche angestellt auf amazon.de und idealo.de

Produkt
amazon.de
idealo.de
Datum
Anzahl
Fantec QB-35US3R 202,78 €
ab 179,28 €
29.06.2011, 10:59:51
1x
Western Digital Caviar Green SATA II 2TB (WD20EARS) 63,98 €
ab 57,50 €
29.06.2011, 11:03:53 4x


 









 

 

Preisentwicklung
Grafik
Fantec QB-35US3R

Preisentwicklung von idealo.de für Fantec QB-35US3R

 

Preisentwicklung

Grafik
Western Digital Caviar Green SATA II 2TB (WD20EARS) Preisentwicklung Festplatte WD20EARS

 

Kurze Zusammenfassung. Der amazon.de Preis ist recht konstant und liegt bei 458,70 €. Der errechnete Preis bei idealo.de liegt bei ca. 409,28 €. Allerdings können bei idealo.de noch zu Versandkosten hinzukommen, je nach Anbieter.

 

 

 

 

 

__________________________________________________________________________________________

1 HDD oder HD - Hard Drive Disk
2 Backup, Sicherung von Daten, Kopie eines vorhanden Datenbestandes

3 XCopy GUI von Coolmaenle
3.1
Robocopy von Microsoft, Artikel bei heise.de
4 RAID - Redundant Array of Independent Disks, dt. Redundante Anordnung unabhängiger Festplatten
5 ParityDaten - paritätische, gleiche Daten
6 NAS - Network Attached Storage, dt. Netzwerk hinzugefügt, beiliegender Speicher
7 JBOD - Just a Bunch Of Disks, bloß ein Haufen, Berg von Festplatten
8 rpm - rounds per minute, dt. Umdrehungen pro Minute
9 intelliPower - Eine Erfindung zum Energiesparen, genauere Beschreibung hier bei expertenseiten.de oder bei tomshardware.de

 

Kommentare:

Geschrieben von Erol
am 06.07.2013 um 16:01:03
Too often in our lives experiments are put on real<a href="http://guuyirhdgx.com"> ssmetys</a>, whether the country's economy, a separate organization or system management of a complex intersection. The person accepting the decision, hopes thus for the insight, intuition and good luck. To a bowl of all it in anything good does not result. Decision-maker, is hoping with its insight, intuition and luck. Most often it is any good does not. " Wanted as better, and it has turned out as always " the usual characteristic of such decisions. " We wanted the best, but it turned out as always " This is the usual characteristics of such solutions.Low efficiency of the administrative decisions made on the basis of intuition, speaks that, that causes and effects in complex(difficult)<a href="http://guuyirhdgx.com"> ssmetys</a> are carried in time and space, therefore it is difficult for person to predict, what consequences will be caused with this or that decision. The low efficiency of management decisions made based on intuition, because the cause and effect in complex<a href="http://guuyirhdgx.com"> ssmetys</a> are separated in time and space, so the man is hard to predict what impact will a decision. When for a rating of accepted decisions experiment with real<a href="http://guuyirhdgx.com"> ssmetys</a> is impossible or expensive, modelling is used. In cases where the assessment for decision-making experiment with real<a href="http://guuyirhdgx.com"> ssmetys</a> is impossible or too expensive, using simulation.Imitating modelling is a development of computer models and production of experiments on them. The purpose of modelling finally is acceptance adequate (i.e. proved, expedient and sold) administrative decisions. Simulation is the development of computer models and the experiments on them. The purpose of modeling is ultimately the adoption of adequate (ie sound, feasible and implementable) management decisions. Computer modelling becomes today an obligatory stage in acceptance of critical decisions in all spheres of activity of the person in connection with complication of<a href="http://guuyirhdgx.com"> ssmetys</a> within the framework of which the person should operate and which it(he) should operate. Computer simulation is now an obligatory stage in making responsible decisions in all areas of human activity in relation to the complexity of<a href="http://guuyirhdgx.com"> ssmetys</a> in which a man must act, and that it must manage. The knowledge of concepts, principles and opportunities of imitating modelling, skill to build and use model are necessary requirements to a polic
Geschrieben von Julissa
am 06.07.2013 um 02:01:27
Pin my tail and call me a donkey, that really hleped.
Geschrieben von Stefan Rehwald
am 04.07.2011 um 14:29:39
Der Amazonpreis ist von 202 Euro auf 267 Euro gestiegen!
Ihr Name:
Ihre E-Mail-Adresse:
Ihre Nachricht:

Der Sicherheitscode besteht aus 5 Großbuchstaben!
Sicherheitscode: